Ministranten wollen dem Frieden nachjagen

„Suche Frieden und jage ihm nach“ (Psalm 34, 15b) war das Motto des besonderen und mittlerweile schon im dritten Jahr stattfindenden Gottesdienstes. Neben Pfarrer Phan und Diakon Ungermann standen 35 Ministranten am Altar!
In einem Sketch über lustige und besondere Erlebnisse der letzten Romwallfahrt, bei der alle Messdiener eine sehr friedliche und harmonische Atmosphäre erlebt hatten, und bei einer Befragung zum Thema Frieden und Ministrantenromwallfahrt wurden das Motto des Minigottesdienstes und gleichzeitig der Romwallfahrt 2018 erörtert.
Die Gedanken und Wünsche der Oberminis fanden sich auch im selbstgeschriebenen Tagesgebet sowie den eigens formulierten Fürbitten wieder. Eine weitere Besonderheit dieser Messe war die Ehrung und leider auch die Verabschiedung von Ministranten.
Mit großem Applaus verabschiedet wurden Viktoria Wittmann, Clara Priszlinger, Celine Eberle, Maela Kellner und Sohena Kellner. Für ihren 5-jährigen Dienst am Altar wurden geehrt: Patrick Josch, Jannik Kamm, Giuliano Seidel, Hanna Krist und Samuel Vu.
Im Anschluss an den Gottesdienst feierten die Ministranten mit der Gemeinde bei Würstchen, Maultaschen und zahlreichen, verschiedensten Salaten das Fest weiter.
Die Oberministranten bedanken sich bei allen Anwesenden, allen Helfern und Salatspendern sowie bei allen, die uns in irgendeiner Weise bei der Vorbereitung oder Durchführung des Ministrantengottesdienstes unterstützt haben.

Zurück