Kinderkirche in Birkenfeld

Eine kleine Einstimmung auf die bevorstehende Adventszeit gab es am Christkönigssonntag in unserer Kinderkirche. Katharina hatte ihre Flöte mitgebracht und spielte den Kindern ein Lied darauf vor. „Wer weiß denn, wie das Lied heißt?“ Das Rätsel konnte rasch gelöst werden, denn es handelte sich um das bekannte Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“. Alle zusammen sangen nun das Lied noch einmal und die Vorfreude auf den Nikolaustag wuchs sichtlich. Aber wer war dieser Nikolaus eigentlich? Die schöne Vorlesegeschichte aus einem Buch mit stimmungsvollen Bildern gefiel den kleinen Kinderkirche-Besuchern sehr und da alle aufmerksam lauschten befanden sich die Zuhörer bald mitten in der Legende des heiligen Nikolaus von Myra. Sie erfuhren, dass dieser große Heilige, den man sonst nur von Bildern als ehrwürdigen und gütigen Mann mit weißem Rauschebart kennt, früher ein ganz normaler Mensch war. Schon als Kind war Nikolaus sehr gottesgläubig und sein sehnlichster Wunsch war es, wie Jesus den Menschen zu helfen. So einen tollen Heiligen mit nach Hause zu nehmen wäre doch fantastisch. Gedacht, getan … Fleißige Kinderhände bastelten zum Schluss einen großen Sankt Nikolaus mit roter Mitra und einem goldenen Bischofsstab, den sie beim gemeinsamen Vater unser am Altar mit Pfarrer Phan, Herrn Ungermann und unseren Ministranten dabei hatten. Gut, dass die Ministranten im Anschluss an den Gottesdienst traditionell ihre echten Schoko-Nikoläuse verkauften. Nun kann er kommen der 6. Dezember. Wir danken dir Sankt Nikolaus.

Wir von der Kinderkirche freuen uns schon auf die nächsten Gottesdienste mit Ihren Kindern.
Wir laden ein zur Kinderkirche am

Sonntag, 17. Dezember 2017 um 10.30 h in St. Klara in Birkenfeld
Sonntag, 21. Januar 2017 um 10.30 h in St. Klara in Birkenfeld

Zurück