Ostern - Pfingsten

Liebe Gemeinde. „Ohne den Heiligen Geist ist Gott fern, bleibt Christus in der Vergangenheit, ist das Evangelium ein totes Buch, die Kirche eine Organisation, die Autorität nur Herrschaft, die Mission eine Propaganda, der Kult eine Beschwörung und christliches Handeln eine Sklavenmoral. Aber mit dem Heiligen Geist erhebt sich der Kosmos und stöhnt in den Geburtswehen des Königreiches, ist der auferstandene Christus da, ist das Evangelium die Kraft des Lebens, bedeutet die Kirche die dreieinige Gemeinschaft, ist Autorität ein befreiender Dienst, ist die Mission ein neues Pfingsten, ist die Liturgie Gedenken und Vorwegnahme, ist das menschliche Handeln verherrlicht und vergöttlicht.“   hier weiterlesen

Betrachtung zum Titelbild - „Der 3. Tag“

Das Felsengrab ist leer! Und die Verwirrung ist groß! Maria von Magdala zusammen mit Maria, der Mutter des Jakobus, suchten als erste von allen Anhängern Jesu - das Grab auf, um den Leichnam Jesu mit feinen ätherischen Ölen zu salben. Als sie ihr Ziel erreichten, stellten sie überrascht fest, daß der Eingang bereits frei war. Was sie in diesem Augenblick noch nicht wußten: ein Engel hatte den Stein weggerollt (Mt. 28, 2), denn Jesus war auferstanden. Das Grab war leer!   hier weiterlesen